Sunday, August 28, 2011

Fall Update: Mérida, Berlin and Hamburg

MÉRIDA, VENEZUELA

Under Rich Earth screened on July 9th, 2011, as the closing night film for the 100 Metros Bajo Tierra Film Festival in Mérida, Venezuela! Se presentaron Bajo suelos ricos en la noche de clausura del III Micro Festival 1000 Metros Bajo Tierra en Mérida, Venezuela (9 de julio 2011)

BERLIN AND HAMBURG

»Kaffee statt Bergbau!« - Doku-Filmabend

Intag e.V. und Freundeskreis lädt ein zur Filmvorführung des Dokumentarfilms “Under Rich Earth - Bajo Suelos Ricos” (in Spanisch mit deutschem Untertitel), mit Verkostung des direkt gehandelten Kaffees aus der Nebelwaldregion Íntag und anschließendem Gespräch mit José Cueva (Verantwortlicher des Mini-Wasserkraftanlagenprojektes der Region) sowie mit dem Regisseur Malcolm Rogge,

am 12.09 um 19.00 Uhr

im ACUD Kino (BERLIN)

in Kooperation mit dem FDCL e.V.

und

am 14.09 um 19.30 Uhr in der Werkstatt3 (HAMBURG)

in Kooperation mit dem ASta der Uni-Hamburg.

Der Dokumentarfilm des kanadischen Regisseurs erzählt mit beeindruckenden Originalaufnahmen die Geschichte eines beispiellosen Widerstands: Die Bewohner einer abgelegenen ecuadorianischen Bergregion Íntag wehren sich gegen die Pläne ausländischer Bergbauunternehmen, die die Kupfervorkommen unter den einzigartigen Nebelwäldern ausbeuten wollen.

Der Konflikt, den “Under Rich Earth” thematisiert, steht beispielhaft für ähnliche Situationen in Ecuador (man denke an die Debatte um den Nationalpark Yasuní) und weltweit (z.B. in Peru und anderswo). Die Region Íntag ist unter anderem deswegen so spannend, weil die Menschen dort ihren seit Jahrzehnten organisierten Widerstand in positive, produktive Energien verwandeln und lokale Organisationen und Strukturen geschaffen haben, die soziale, ökologisch wie ökonomisch sinnvolle Alternativen schaffen. Zum Beispiel leckersten Kaffee, den wir gerne zum und nach dem Film ausschenken! Außerdem gibt es weit fortgeschrittene Pläne für Miniwasserkraftanlagen: Íntags Experte José Cueva wird an diesem Abend vor Ort sein; und nach dem Film besteht Gelegenheit, mit ihm als direkt Betroffenem und Engagiertem zu sprechen und vielfach Kontakte zu knüpfen.

Ebenfalls laden wir euch zu José Cuevas kostenfreien Fachvorträgen (auf Englisch) »Wasserkraft statt Bergbau! « – Miniwasserkraftanlagen für die ecuadorianische Region Intag,

am 13.09.2011 um 19 Uhr im Haus der Demokratie und Menschenrechte in Berlin (Greifswalder Straße 4) in Kooperation mit dem FDCL e.V. und

am 15.09.2011 um 18-20 Uhr im Forschungs- und Transferzentrum “Applications of Life Scienes” der HAW in Hamburg-Bergedorf (Lohbrügger Kirchstraße 65, Raum 1.07) in Kooperation mit dem Projekt REGSA - Renewable Electricity Generation in South America und dem ASta der Uni Hamburg ein. Der Aufenhalt von José Cueva wird gefördert durch den Katholischen Fonds.

Wir freuen uns auf vielseitige Rückmeldung und Euer Kommen!

Euer Intag e.V. und Freundeskreis

Mehr zu Íntag, dem Kaffee und dem Wasserkraftprojekt u.a. klicke INTAG und TOISAN.

posted by Rye Cinema at 2:07 pm  

No Comments

No comments yet.

RSS feed for comments on this post.

Sorry, the comment form is closed at this time.

Powered by WordPress

design: karen justl